Die beste Foto-Ausrüstung, der talentierteste Fotograf und das tollste Model nützen nichts, wenn die "Chemie" nicht stimmt - dann werden es selten gute Aufnahmen. Daher führe ich nach Möglichkeit immer ein Vorgespräch – so können beide herausfinden, ob es „passt“.

 

Außerdem lassen sich Fragen in einem persönlichen Gespräch nun mal am besten klären.

 

Einige wichtige Punkte habe ich hier aber schon mal aufgeschrieben – dann kann man die später nicht vergessen.

 

Pünktlichkeit

Sollte eigentlich selbstverständlich sein - da ich in der Praxis aber immer wieder etwas andere erlebe, stelle ich diesen Punkt bewusst nach oben.

 

Ich plane meine Shootings genau - auch die Zeit davor und danach. Einen gewissen Zeitpuffer kalkuliere ich natürlich immer ein, aber viele Verspätungen sind selbst gemacht und insofern leicht zu vermeiden. Das ist auch deswegen schade, weil sich der hierdurch entstehende Zeitdruck sowohl auf die Stimmung des Models (kein entspanntes Ankommen, keine "Aufwärmphase") als auch auf meine Kreativität auswirkt. Das sieht man den Fotos später auch an - und damit ist letztendlich niemandem geholfen.

 

Beachtet daher bitte meine kleine Checkliste:

- Sachen schon am Vorabend packen. Am besten in die Nähe der Wohnungstür stellen - das minimiert das Risiko, etwas zu vergessen.

- Ist alles fehlerfrei (Verschlüsse, Ziehfäden, Laufmaschen, Flecken)?

- Handy-Akku aufgeladen? Funktioniert alles? Gerade wenn man sich direkt an/ in der Location trifft  muss eine unmittelbare Kommunikation sichergestellt sein für den Fall, dass man sich verfährt, eine Bahn verpasst, kurzfristige Änderungen absprechen muss usw.

Kosten

Der Aufwand bei der Planung des Shootings, die ggf. erforderlichen Requisiten, die Nachbearbeitung – um nur drei Punkte zu nennen – sind bei jedem Shooting anders. Daher gibt es auch keinen Preis „von der Stange“.

 

Kostenlose Shootings auf TfP-Basis (Time for pictures – einfach mal googeln) biete ich auch an - allerdings nur dann, wenn es der Erweiterung meines Portfolios dient.

Kleidung

Es darf gerne etwas besonderes sein - schließlich machen wir bei einem Shooting ja keine Selfies - aber man sollte sich trotzdem wohlfühlen. Ideal sind drei bis vier verschiedene Outfits und mindestens zwei Paar Schuhe, damit man zwischendurch mal wechseln kann. Allerdings sollte die Kleidung nicht zu stark gemustert, am besten uni sein. Und wenn das Shooting draußen stattfindet ist es zweckmäßig, das erste Outfit bereits anzuhaben, da die Umkleidemöglichkeiten "outdoor" ja meist nicht so komfortabel sind.

Make up

Weniger ist mehr – das gilt beim Shooting NICHT. Lieber etwas mehr auftragen, das verleiht dem Gesicht einen schöneren Ausdruck. Aber bitte nichts, was glänzt. Und auf jeden Fall Nagellack. 

 

 Zum Shooting mitbringen: MakeUp zum Nachschminken, Puder, Haargummis/-spange.

 

 Selbstverständlich kann eine Visagistin auf Wunsch dazu gebucht werden.

Besondere Fotothemen

 1.Babybauch

 Idealerweise im Zeitraum etwa der 30. – 36. Schwangerschaftswoche. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier wie immer die Regel ……

 

2.Akt

In den Stunden vorher auf eng sitzende Kleidung (Besonders Unterwäsche/ BH/ Strümpfe) verzichten, um Abdrücke zu vermeiden.

Begleitperson

Kann gerne mitgebracht werden, sofern sie beim Shooting nicht stört oder ablenkt. Sie sollte sich im Hintergrund und aus dem Shooting raushalten - das ungefähr drei Stunden dauert. Also am besten etwas zu Lesen und/oder ein ausreichend geladenes Smartphone mitbringen.

Nach dem Shooting

Die unbearbeiteten Fotos schicke ich innerhalb weniger Tage. Die fertig bearbeiten Fotos kommen, nachdem ich die Auswahl bekommen habe, ein bis zwei Wochen danach  in digitaler Form (weblink).

Die Rechte am Bild

Der Besteller eines Fotos hat nach § 60 Urheberrechtsgesetz (UrhG) das Recht, sein Foto zu vervielfältigen und unentgeltlich und zu nicht gewerblichen Zwecken zu verbreiten (also z.B. in sozialen Netzwerken). Das Bearbeiten oder Umgestalten des Fotos ist aber nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers (Fotografen) zulässig (§ 23 UrhG)

Ich fotografiere Portraits, Events, Partys, Veranstaltungen, Akt, Dessous, Tattoos und vieles mehr.

In Ahrensburg, Großhansdorf, Kreis Stormarn, Hamburg

und natürlich auch darüber hinaus

 Ob Sie Fotos Ihrer Veranstaltung, Party oder einem anderen Event, von Ihren schönsten Tattoos, Aktfotos, Dessousfotos oder ganz klassisch Portraitfotos und Familienportraits haben möchten - ich bin in jedem Fall IHR Fotograf, Portraitfotograf, Eventfotograf, Aktfotograf, Dessousfotograf. Seit über 20 Jahren bin ich in Sachen Veranstaltungsfotografie, Eventfotografie, Partyfotografie, Aktfotografie, Dessousfotografie und Portraitfotografie unterwegs - in Ahrensburg, Großhansdorf, dem Kreis Stormarn, in und um Hamburg und darüber hinaus. Profitieren Sie von meiner Erfahrung und meinem Know-How. Ich würde mich sehr freuen, auch SIE bald fotografieren zu dürfen. Und das kostet viel weniger, als Sie vielleicht denken. Preiswerte Fotografie und Fotos in professioneller Qualität müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Ich mache Ihnen für Ihr nächstes Portrait, Familienportrait oder Event gerne ein unverbindliches Angebot. Bei mir bekommen Sie keine billigen, aber sehr günstige Fotos - ob nun digital oder klassisch als Papier-Abzug.